Guild Wars 2: Farbsystem und Aussehen Teil 1 – Dye system and appearance Part 1

– Scroll down for the english part! –

Du möchtest, dass dein Charakter in Guild Wars 2 nicht aussieht wie jeder andere? Ein sorgfältig zusammengestelltes Outfit ist dir wichtig? Du hast gehört, dass GW2 dir dafür einige interessante Möglichkeiten bieten wird, aber bist dir noch nicht sicher, wie das alles genau funktioniert? Dann wirf heute mit mir einen Blick auf die Möglichkeiten, die das System von GW2 dir im Hinblick auf Aussehen und Outfit eröffnet!

Individualität der Charaktere gehört zu den Aspekten, die für das Team von ArenaNet im Vordergrund stehen. Jeder Spieler soll sich mit seinem Charakter identifizieren können. Meiner Meinung nach gibt es viele Entwickler, die diesen Aspekt eines MMORPGs grundlegend unterschätzen, denn er trägt wesentlich auch zum Spielspaß bei. Und Spaß wird man an ArenaNets Ideen sicherlich haben. Hier wurde einiges an Arbeit und Kreativität investiert.

Die Charaktererstellung

Einige Spiele versagen bereits an dieser Stelle und stellen dem Spieler ein Repertoire und Möglichkeiten zur Verfügung, die allenfalls ein Gähnen hervorrufen. Einen Charakter nach dem eigenen Geschmack zu erstellen, stellt sich demzufolge schwierig dar. Zwar sind die Möglichkeiten der Anpassung auch bei Guild Wars 2 noch nicht ausgeschöpft – denn mehr geht immer! -, aber die Auswahl ist durchaus beeindruckend. Nicht nur aufgrund der fünf verschiedenen Rassen (Charr, Menschen, Asura, Sylvari und Norn) aus denen man sich völlig unabhängig von seiner favorisierten Klasse eine aussuchen kann. Auch innerhalb der von der Rasse abhängigen Parameter gibt es viel zu entdecken und zu wählen. Größe und Körperbau sowie Hautfarbe oder Fellfarben müssen ausgesucht werden. Eine grundlegende Auswahl für das Gesicht ist zu treffen und kann später mit Schiebereglern verfeinert werden. Vergessen wir nicht die rassenspezifischen Gestaltungsmöglichkeiten wie die Hörner bei den Charr oder die Tattoos bei den Norn.

Auswahl einer Vorlage für das Gesicht und der Hautfarbe

Frisuren und Haarfarbe stehen je nach Rasse in unterschiedlicher Menge zur Auswahl. Erfreulicherweise hat man nicht einfach dieselben Frisuren kopiert, sondern für jede Rasse neue entworfen. Die Menge lässt bei einigen Rassen im Vergleich noch zu wünschen übrig – beispielsweise bei den weiblichen Asura, die am letzten Beta-Wochenende nur (oder erst?) neun Frisuren zur Auswahl hatten. Das Bild zeigt euch einen Teil der Frisurenauswahl für menschliche Frauen.

Zwölf der zweiundzwanzig derzeit verfügbaren Frisuren für menschliche Frauen

Bereits bei der Charaktererstellung deutet sich an, mit was GW2 die Spieler im Hinblick auf die farbliche Gestaltung der eigenen Rüstung verwöhnen wird. Der Spieler darf für seine Anfänger-Rüstung die Farben festlegen. Einfarbige Rüstungsteile sind genauso out wie die Notwendigkeit ständig Farbe nachkaufen zu müssen, sobald man ein Rüstungsteil wechselt. Stattdessen steht eine Anfangspalette zur Verfügung die durch weitere Farben ergänzt werden kann. Die festgelegten Farben können jederzeit im Heldenmenü geändert werden. Pro Rüstungsteil gibt es bis zu vier färbbare Partien. Praktischerweise muss man sich keine Gedanken darüber machen, die Rüstung wieder neu zu färben, denn wenn man ein neues Teil anlegt, werden automatisch die festgelegten Farben übernommen.

Die erste Auswahl der Rüstungsfarben bei der Charaktererstellung

Weiter zu Teil 2  über das Farbsystem und Aussehen!

—————————————————————————————–

You don’t want your character to look like everyone else? A carefully selected outfit matters to you? You have heard that Guild Wars 2 will be offering some interesting options regarding this but aren’t sure yet how all of it will work? Join me today to take a glance at the options the system of GW2 will offer you regarding appearance and outfit!

Individuality of the characters is one of the aspects having priority for the team of ArenaNet. Every Player should be able to identify with his or her character. In my opinion there are many developers who fundamentally underestimate this aspect of a mmorpg because it significantly adds to the fun. And you surely will have fun with some of ArenaNet’s ideas. A lot of effort and creativity was put into them.

Character Creation

Some games fail as early as this and provide a repertoire and options that at best make you yawn. To create a character according to one’s own liking therefor becomes really hard. Even in Guild Wars 2 the options for customisation are not exhausted yet – there’s always more! – but the variety already is impressive. There’s not only the five different races (Charr, Human, Asura, Sylvari and Norn) from whom you can choose without being restrained by your chosen class. Even within the terms specified by races there’s a lot to discover and to choose from. Height and physics as well as skin or coar color must be chosen. The basic facial features have to be picked and can be refined with sliders later on. And don’t forget about the race specific features like horns for the Charr or tattoos for the Norn.

Choosing the basic facial features and skin color

There are different amounts of hairstyles and colors depending on race. Fortunately they did not just take the same hairstyles and copied them for all races but designed new styles for every race. The quantity to choose from could be bigger in some cases – in comparison to the other races – for example were there only (maybe initially?) 9 hairstyles for the female Asura this last beta weekend. The picture below shows some of the hairstyles available for female humans.

Twelve out of twenty-two hairstyles currently available for female humans

Right at character creation there are several hints on what GW2 is going to indulge you with in terms of composing your own outfit. You are allowed to choose the colors for your starter armor. Unicolored armor pieces aren’t the hight of fashion anymore and neither is the need to buy new dyes everytime you put on another piece of armor. Instead you get a range of colors to start with that you can enlarge during game play. The chosen colors can be changed through the hero panel whenever you want. Every armor piece has up to four dyeable sections. If you shift armor pieces, you don’t need to worry about choosing the colors again. Conveniently, the same colors are applied to the new armor piece at once.

Choosing your armor’s colors at character creation

Read Part 2 about the dye system and appearance!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s